Geglückter Start des neuen Tourismusvereins „Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.“

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]

Unter dem Dach „Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.“ werden die Aktivitäten der bisherigen Tourismusorganisationen zentral für die Region koordiniert.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Jetzt ist es offiziell! Der neue Tourismusverein Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. ist seit dem 29.07.2015 im Vereinsregister in Ingolstadt eingetragen. Die Gründung des neuen Vereins mit Sitz in der Spitalstrasse 7 in Pfaffenhofen a.d.Ilm ist somit vollzogen. Der neue Tourismusverein löst die bisherigen Tourismusorganisationen „Tourismusverband Hallertau e.V.“, „Tourismusverein Hopfenland Hallertau e.V.“ sowie die „Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Hopfenland Hallertau“ ab und bündelt alle touristischen Kräfte unter einem Dach.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Der Prozess hin zur Entwicklung einer einheitlichen Organisation wurde in lediglich einem Jahr vollzogen. Nach zwei Strategie-Workshops mit den politisch und touristisch Verantwortlichen der bestehenden Organisationen wurde das gemeinsame Ziel formuliert, die drei Organisationsformen in einem neuen Verein zusammenzuführen, um die Hallertau als Ausflugs- und Freizeitdestination zu stärken und den Tourismus in der Region zu fördern.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]„Trotz der Neugründung ist es uns gelungen, die touristischen Aktionen und Kernveranstaltungen der bisherigen Organisationen fortzuführen“, freut sich der 1. Vorsitzende, Landrat Martin Wolf. „Der nahtlose Übergang ist uns geglückt und wir haben touristisch gesehen kein Jahr verloren“, fasst Wolf zusammen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]So wurden neben den bekannten „Hallertauer Kulinarikwochen“, wie den „Hallertauer Spargelwochen“ oder den „Hallertauer Hopfen- und Bierwochen“, etablierte Veranstaltungen, wie das 10. Hallertauer Hopfakranzlfest in Hohenwart am Sonntag, 20. September 2015, weiter veranstaltet. Bewährte Print- und Onlinemaßnahmen, wie die Veranstaltungsbroschüre „Hopfenland Hallertau schmecken & entdecken“ wurden fortgeführt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Auch die bereits 3. überarbeitete Auflage der Radkarte „Hallertauer Hopfentour“ gehört dazu. Die kostenlose Radkarte stellt eine 170 Kilometer lange, landkreisübergreifende Radrundtour vor, die an das Bayernnetz für Radler angebunden ist. Über fünf Querverbindungen, sogenannten Spangen, kann die Rundtour individuell geändert oder gekürzt werden. Darüber hinaus enthält die Radkarte neben der genauen Streckenführung Informationen zu fast 50 Sehenswürdigkeiten im Hopfenland Hallertau entlang der Route. Dadurch kann die Karte auch von Nichtradlern als kompakte Freizeitkarte verwendet werden.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Vorstellung der Radkarte Hallertauer Hopfentour Landkreis Pfaffenhofen

v.l. Manfred Sterz, Bürgermeister aus Scheyern, Martina Mayer, Geschäftsführerin des neuen Vereins, Dr. Hubert Faltermeier, Landrat von Kehlheim, Kathi Gmelch, 3. Bürgermeisterin von Wolnzach, und Martin Wolf, Landrat von Pfaffenhofen.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Weitere Maßnahmen für das nächste Jahr laufen bereits auf Hochtouren. So sind für 2016 anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Reinheitsgebotes verstärkt Aktionen zum Thema „Hopfen & Bier“ geplant – zum Beispiel eine Sonderbroschüre mit Informationen zu speziellen Angeboten, Führungen, Seminaren und Sonderveranstaltungen. Zudem ist der Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. auf dem Brauereifestival in München vom 22. bis 24. Juli 2016 mit einem eigenen Stand vertreten und präsentiert die „Hallertauer Brauereien“. Auch auf der Reise- und Freizeitmesse fr.e.e. 2016 in München ist bereits eine Standfläche gebucht.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Ein weiterer Schritt ist die Bewerbung des neuen Tourismusvereins beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten als landkreisübergreifendes Leader Kooperationsprojekt für die neue Leader-Förderperiode bis 2020. Dadurch ist es möglich, eine bis zu 60%-ige Förderung zu erhalten – Gelder, die der Verein vor allem zur Aufstockung seiner Personalressourcen dringend braucht.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]„Mit der Leaderförderung soll die neue Tourismusorganisation weiter ausgebaut bzw. vernetzt werden und das Personal aufgestockt werden“, so Landrat Dr. Hubert Faltermeier, 2. Vorsitzender vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. „Das Kooperationsprojekt wird helfen, vorhandene Freizeitangebote auszubauen, neue touristische Produkte zu schaffen, Service und Qualität zu verbessern und dadurch die Vermarktung und Weiterentwicklung der ländlich geprägten Region Hopfenland Hallertau zu forcieren und den Tourismus zu einem nachhaltigen Wirtschaftsfaktor auszubauen“, so Faltermeier weiter. Dass davon neben den Gästen auch die einheimische Bevölkerung sowie die Orte in der Hallertau profitieren, steht außer Frage.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Alle Zeichen stehen auf Wachstum. Bleibt zu hoffen, dass die junge Tourismusorganisation bald auch viele engagierte Mitglieder verzeichnen kann, die den Verein zusätzlich finanziell und ideell unterstützen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]